150 Jahre alte Aktiengesellschaft


aus langjähriger Krise befreit

Etliche Vorstände und gescheiterte Versuche in der Vergangenheit: Ein großes Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen steckte bereits seit mehreren Jahren in der Krise. Bislang hatte der Sondermaschinenbauer versucht, die Firma aus eigener Kraft zu stabilisieren. Gefragt war ein erfahrener Sanierer, der auf Grundlage eines Gutachtens auch die Mitarbeiter vom erfolgreichen Turnaround überzeugen konnte.

Der Aufsichtsrat kannte die CRO Interimsmanagement GmbH aus vergangenen Projekten und fragte an, ob sie die Aufgabe übernehmen wolle. Somit war der Sanierungsvorstand CRO samt kaufmännischer Begleitung sicher.

Eine Restrukturierung konnte helfen.

Die Banken hatten die notwendige Finanzierung abgelehnt, da keine öffentlichen Mittel in Krisensituationen genehmigt worden waren. Um sie doch noch zu überzeugen, lösten wir einen lukrativen Unternehmensbereich als separate GmbH heraus und verpfändeten Anteile daran. Das Ergebnis: Die Banken stimmten dem Sanierungskredit zu. Auch wurden private Bürgschaften des Vorstands gegeben.

20 Jahre Umsetzungsknowhow machten sich bezahlt.

Das Vertrauen der Mitarbeiter zurückzugewinnen gestaltete sich schwieriger, denn verständlicherweise waren alle mürbe ob der langen Krise. Es musste frischer Wind her. CRO verteilte die Aufgaben neu, arbeitete in einer neuen, projektbezogenen Matrixorganisation und stellte neue Führungskräfte ein. Alle arbeiteten nun engagiert und voller Tatendrang. Zudem etablierten wir eine sehr engmaschige Führung, indem sich der CRO/CEO wöchentlich mit den wichtigsten Managern traf und regelmäßige Abstimmungsrunden stattfanden.

Fazit: Nach zwei Jahren war das Unternehmen neu aufgestellt, stabilisiert und die wesentlichen Änderungen umgesetzt. Auch wenn die Unternehmenskultur bei solch gewachsenen Strukturen Jahre braucht, um sich nachhaltig zu verändern, so sind die Mitarbeiter doch wieder motivierter – und alle, die Geschäftsführung ebenso wie die Belegschaft, blicken zuversichtlich in die Zukunft. Der Interimsauftrag war beendet, ein neuer Vorstand konnte das Steuer übernehmen.

 

» zurück zur Übersicht